suchen
Junioren U21B
Team News

27 Mrz 2018

HU21: Alles ausgeglichen nach dem ersten Wochenende

Author: Christoph.Blank  /  Categories: U21B  / 

 

Unihockey Basel Regio UHC Uster: 9:6

Am Samstag war es endlich soweit. Die U21-Junioren von Basel Regio empfingen den UHC Uster bei sich zu Hause zum ersten Spiel der Aufstiegs-Playoffs. Das Team der Basler zeigte sich motiviert und auch selbstbewusst, denn am Wochenende zuvor hatte man sich im Duell um die Qualifikation für die Aufstiegsspiele gegen Basserdorf-Nürensdorf souverän durchsetzen können. Andere Vorzeichen jedoch bei Uster. Die Zürcher mussten sich in den Liga-Playouts von Thun geschlagen geben und nun eine Zusatzschlaufe einlegen und um den Verbleib in der höchsten Liga zittern.

Die motivierten Basler hatten dann auch von Beginn weg das Spielgeschehen in der eigenen Hand. Schnell führte man mit 2:0 und verunsicherte den Gegner komplett. Bis zur ersten Pause kam sogar noch ein weiteres Tor zum 3:0-Pausenstand hinzu. Der Oberklassige wurde vom Unterklassigen vorgeführt.

Das selbe Bild im zweiten Drittel: Es gelang den Einheimischen sehr gut, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Zudem schossen die Basler weiterhin Tore. Insgesamt kamen vier UBR-Tore hinzu, einziger Wermutstropfen aus Sicht der Bebbi war das Gegentor während einer Unterzahlsituation. Das 7:1 der Basler war deshalb zu diesem Zeitpunkt des Spiels nicht unverdient.

„Wir können nun den Gegner im letzten Drittel etwas mehr laufen lassen und den Ball in unseren Reihen halten“, so die Worte von Peiponen, dem Trainer von Basel Regio. Dies klingt alles sehr schön, doch in der Praxis wurde dieses Vorhaben nicht nach den Vorstellungen des Trainers ausgeführt. Statt dass man den Vorsprung souverän herunterspielte, wurden die Basler nervös. Uster stand nun deutlich höher und provozierte damit leichtfertige Ballverluste beim Heimteam. Es wurde noch einmal richtig eng, doch auch eine fulminante Aufholjagd der Gäste, die sogar noch bis zum 8:6 herankamen, nützte nichts mehr. Die Basler konnten sich über den ersten Sieg in dieser Serie freuen und gewannen schliesslich mit 9:6.

 

Unihockey Basel Regio - UHC Uster 9:6 (3:0, 4:1, 2:5)
Sandgruben, Basel. 56 Zuschauer. SR Britschgi/Gasser.
Tore: 3. A. Spring (L. Bossard) 1:0. 5. N. Burri (A. Spring) 2:0. 18. Da. Schütz (E. Tambini) 3:0. 25. E. Tambini (A. Richard) 4:0. 30. E. Tambini (L. Bossard) 5:0. 32. J. Klöti (T. Stäubli) 5:1. 35. O. Steinhauser 6:1. 36. O. Steinhauser (F. Plozza) 7:1. 43. N. Heierli (T. Stäubli) 7:2. 51. N. Heierli (F. Schmid) 7:3. 53. M. Schmutz (G. Mühlemann) 8:3. 54. T. Stäubli (S. Forrer) 8:4. 55. R. Zimmermann (N. Heierli) 8:5. 60. T. Stäubli (N. Heierli) 8:6. 60. O. Steinhauser (K. Fluck) 9:6.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 2mal 2 Minuten, 1mal 5 Minuten (S. Hauswirth) gegen UHC Uster.
 

UHC Uster Unihockey Basel Regio: 13:2

Am Sonntag stand das zweite Spiel an. Zuversichtlich reisten die Basler nach Uster, um dort den zweiten Sieg zu holen und damit dem Aufstieg noch näherzukommen.

Die Partie begann dann auch ganz nach dem Gusto der Gäste, die nach wenigen Minuten in Führung gingen. Trotz dieser Führung spürten die Basler, dass sie es heute mit einem anderen Gegner zu tun bekommen würden. Uster spielte sehr konzentriert und zielstrebig in Richtung Tor. Sie waren den Baslern zumeist einen Schritt voraus. Das logische Resultat waren Tore für die Zürcher. Bis zur ersten Pause schossen sie deren vier, und somit führte Uster 4:1.

„Wir müssen nun aufwachen und zu unserem Spiel zurückfinden“, hiess es von Seiten der Coaches. Doch die Bebbi konnten dies auf dem Feld nicht umsetzen. Man war oft einen Schritt zu spät und liess sich auf viele unnötige Strafen ein. So konnte aus Basler Sicht der Rhythmus nie gefunden werden, und Uster auf 8:1 davonziehen.

Es war ein Tag zum Vergessen für die Basler. Zwar konnten sie zu Beginn des dritten Drittels den Gegner etwas unter Druck setzen und zu ihrem zweiten Torerfolg kommen, doch ihr Gegenüber wusste sogleich gekonnt zu antworten. Es resultierte schliesslich ein 13:2 für Uster.

Das Resultat ist zwar hoch, doch gewonnen bzw. verloren wurde damit nur ein Spiel. Es steht nach dem ersten Wochenende 1:1 und am nächsten Samstag kommt es in der Sandgrubenhalle in Basel zum nächsten Kracher: zum wegweisenden dritten Spiel dieser Serie.

 

UHC Uster - Unihockey Basel Regio 13:2 (4:1, 4:0, 5:1)
temporäre Dreifachhalle Buchholz, Uster. 129 Zuschauer. SR Colacicco/Roth.
Tore: 4. L. Bossard (A. Spring) 0:1. 7. T. Stäubli (R. Schubiger) 1:1. 10. F. Schmid (M. Zürcher) 2:1. 12. R. Schubiger (J. Klöti) 3:1. 16. J. Niedermayr 4:1. 25. T. Stäubli (N. Heierli) 5:1. 31. T. Stäubli 6:1. 36. T. Stäubli (J. Klöti) 7:1. 39. R. Zimmermann (F. Schmid) 8:1. 42. N. Burri (A. Spring) 8:2. 48. N. Heierli (R. Schubiger) 9:2. 50. J. Niedermayr (R. Zimmermann) 10:2. 51. R. Schubiger (T. Stäubli) 11:2. 54. J. Klöti (N. Heierli) 12:2. 59. F. Karlsson (R. Schubiger) 13:2.
Strafen: keine Strafen. 5mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.

 

Print

Number of views (1106)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x
Kaderliste
Position Nr. Nachname Vorname Jahrgang
Torhüter 38 Feigenwinter Claude 2000
  99 Weber Maurice 2000
         
Verteidigung 5 Burri Nicola 1999
  6 Roselli Aron 2001
  9 Blank Christoph 1998
  10 Siegrist Lucas 2001
  12 Henner Yves 1999
  13 Meier Tobias 2000
  33 Frabboni Lukas 1999
  41 Weis Yannick 2000
  55 Suter David 1999
  58 Tambini Enea 1998
  65 Mühlemann Livio 2002
  69 Mühlemann Gian 1999
         
Sturm 3 Chrétien Linus 2000
  6 Schönleber Robin 1998
  15 Kurth Tim 2000
  19 Wahl Simon 1999
  20 Dürig Roman 2000
  21 Schütz Dominik 2000
  22 Dahinden Jonas 2001
  24 Ziltener Noah 1999
  26 Peter Mario 2000
  27 Kurth Kai 2002
  28 Furno Sascha 2000
  32 Tschan Jonas 2002
  37 Lucht Johannes 1999
  46 Bossard Luca 1999
  89 Zbinden Kilian 2000
  94 Spring Andrin 1999
         
Trainer   Ruuskanen Simo 1980
Assistent   Schwärzler Loris 1994
Assistent   Schneider Michel 1986
Spielplan / Resultate
DatumZeitHeimteamAuswrtsteamResultat
16.09.201812:30UHT EggiwilUnihockey Basel Regio2:8=>
22.09.201810:30Unihockey Basel RegioFloorball Fribourg9:3=>
29.09.201813:00Unihockey Basel RegioBern Capitals8:1=>
06.10.201820:00UHC GrünenmattUnihockey Basel Regio2:11=>
27.10.201810:30Unihockey Basel RegioUnihockey Langenthal Aarwangen7:8=>
03.11.201815:30Lions KonolfingenUnihockey Basel Regio2:7=>
10.11.201813:00Unihockey Basel RegioUHC Biel-Seeland14:2=>
18.11.201813:00Olten ZofingenUnihockey Basel Regio9:5=>
24.11.201810:30Unihockey Basel RegioUnihockey Aargau United7:3=>
01.12.201811:30Unihockey Basel RegioUHT Eggiwil11:2=>
08.12.201817:00Floorball FribourgUnihockey Basel Regio8:6=>
16.12.201819:00Bern CapitalsUnihockey Basel Regio=>
05.01.201913:15Unihockey Basel RegioUHC Grünenmatt=>
12.01.201919:30Unihockey Langenthal AarwangenUnihockey Basel Regio=>
19.01.201913:15Unihockey Basel RegioLions Konolfingen=>
09.02.201914:45UHC Biel-SeelandUnihockey Basel Regio=>
16.02.201913:00Unihockey Basel RegioOlten Zofingen=>
03.03.201911:00Unihockey Aargau UnitedUnihockey Basel Regio=>
Rangliste
Rg.Verein Sp SS (nV)UNN (nV)TorePunkte
1Floorball Fribourg119101087:5329
2Olten Zofingen119001175:4328
3Unihockey Basel Regio118003093:4224
4Unihockey Langenthal Aarwangen117103071:5023
5Lions Konolfingen113205147:5214
6UHC Grünenmatt114006167:6813
7Bern Capitals112106241:5910
8Unihockey Aargau United112107153:849
9UHC Biel-Seeland112107144:899
10UHT Eggiwil111108150:886

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine