suchen
Damen NLB 2017-2018
Team News

10 Feb 2019

DNLB: Stark erkämpfter Sieg gegen Mendrisiotto

Author: DNLB  /  Categories: DNLB  / 
Nach der letzten Partie gegen die Tessinerinnen, welche nur knapp nach Penalty verloren wurde, konnte Basel Regio sich nun revanchieren und gewinnt das emotionale und körperbetonte Spiel knapp in der Verlängerung mit 7:6.

Kurz nach Anpfiff des ersten Drittels eröffneten die Damen NLB das Spiel mit einem 1:0 durch Jenna Kesälä. Mendrisio reagierte auf die frühe Führung mit erhöhtem Druck, um das Heimteam zu verunsichern. Dies gelang und somit erzwang S. Teggi auf einen Pass von M. Murtorinne in der 6. Spielminute den Ausgleichstreffer. Diese Kombination schien scheinbar zu funktionieren den in der 9. Spielminuten waren es wieder die Beiden die den Score auf 2:1 erhöhten. Die Baslerinnen erarbeiteten sich einige Chancen, welche leider nicht genutzt wurden. Durch einen Stellungsfehler in der Defensive waren es dann wieder S. Teggi und M. Murtotinne welche, die Fehler des Heimteams ausnutzen und weiter punkten. Kurz darauf ertönte dann auch zum ersten Mal die Pausensirene.

Im zweiten Drittel waren es dann die Baslerinnen, die das Spiel dominierten. Trotz des ersten Treffers von Mendrisiotto zum 4:1, startete Basel Regio die Aufholjagd. Petra Mandatov, Jenna Kesälä und Michaela Sirola erhöhten den Score des Heimteams. Und in der 31. Minute erzielte Nina Gerber durch einen präzisen Weitschuss den Ausgleichtreffer. Kurz vor Schluss des zweiten Drittels konnten die Tessinerinnnen noch den Führungstreffer zum 5:4 erzwingen.

Das dritte Drittel war geprägt von hohen Druck und hartem Körpereinsatz. Die Südschweizerinnen liessen nicht viel zu und erarbeiteten sich viele Abschlussmöglichkeiten. In der 3. Spielminute gelang es ihnen dann wieder zu punkten. Das Heimteam liess dieses Resultat nicht auf sich ruhen und konnte durch 2 Treffer von Nina Gerber wieder ausgleichen. Die Emotionen stiegen und der Kampf wurde immer härter.
Kurz vor Ende des letzten Drittels hatten die Tessinerinnen einige Chance, welche Hanna Sägesser im Tor der Baslerinnen zum Glück verhinderte.

In der Verlängerung hiess es nun Willenskraft zu beweisen und die Nerven zu bewahren. Petra beendete dann die Zitterpartie mit einem direkt Abschluss auf Pass von Jenna Kesälä.

Ein gutes Ende in der letzten Runde der Meisterschaft. Die Damen NLB starten nächste Woche voller Motivation in die Playoffs.


Unihockey Basel Regio - SU Mendrisiotto 7:6 n.V. (1:3, 3:2, 2:1, 1:0)
Sandgruben, Basel. 89 Zuschauer. SR Beck/Nievergelt.
Tore: 1. J. Kesälä (P. Mandatova) 1:0. 6. S. Teggi (M. Murtorinne) 1:1. 9. S. Teggi (M. Murtorinne) 1:2. 11. M. Murtorinne (S. Teggi) 1:3. 21. S. Teggi 1:4. 24. M. Sirola (P. Mandatova) 2:4. 26. J. Kesälä 3:4. 31. N. Gerber 4:4. 37. S. Teggi (M. Murtorinne) 4:5. 43. M. Murtorinne (S. Teggi) 4:6. 48. N. Gerber (A. Grütter) 5:6. 56. N. Gerber (L. Müller) 6:6. 65. P. Mandatova (J. Kesälä) 7:6.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 1mal 2 Minuten gegen SU Mendrisiotto.
Print

Number of views (176)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x
Kaderliste
Position Nr. Vorname Nachname Nationalität Jahrgang
Torhüter 2 Hanna Sägesser Schweiz 1993
  3 Ada Hiltunen Finnland 1999
           
Verteidigung 9 Ladina Müller Schweiz 2001
  14 Karin Stebler Schweiz 1995
  18 Rahel Schaub Schweiz 2000
  22 Sandra Wyss Schweiz 1995
  39 Nathalie Stocker Schweiz 1998
  47 Melanie Gass Schweiz 1997
           
Sturm 5 Anna Grütter Schweiz 1999
  15 Luana Mistri Italien 1990
  16 Ella Bröckelmann Schweiz 1999
  19 Elena Steiner Schweiz 2002
  20 Sheila Kramer Schweiz 1995
  23 Stefanie Doppler Schweiz 1988
  33 Sina Hettich Schweiz 1997
  37 Nadia Kramer Schweiz 1997
  44 Nina Gerber Schweiz 2001
  64 Jenna Kesälä Finnland 1990
  64 Sari Kaarela Finnland 1998
  70 Petra Mandàtovà Tschechien 1990
           
Trainer   Jani Valli Finnland 1980
Assistent   Daniel Gantenbein Schweiz 1979
Resultate / Spielplan
DatumZeitHeimteamAuswrtsteamResultat
15.09.201816:00Unihockey Basel RegioFloorball Uri5:3=>
23.09.201817:00Waldkirch-St. GallenUnihockey Basel Regio5:6=>
30.09.201819:00UH Lejon ZäziwilUnihockey Basel Regio9:10=>
06.10.201817:00Unihockey Basel RegioFB Riders DBR2:3=>
07.10.201816:00Hot Chilis Rümlang-RegensdorfUnihockey Basel Regio6:5=>
13.10.201818:00Unihockey Basel RegioUH Appenzell5:4=>
20.10.201819:00UC YverdonUnihockey Basel Regio4:3=>
27.10.201819:00Unihockey Basel RegioUHC Trimbach11:2=>
17.11.201817:30SU MendrisiottoUnihockey Basel Regio10:9=>
25.11.201818:00Floorball UriUnihockey Basel Regio2:9=>
01.12.201816:00Unihockey Basel RegioWaldkirch-St. Gallen6:4=>
15.12.201817:00Unihockey Basel RegioUH Lejon Zäziwil5:4=>
22.12.201819:30FB Riders DBRUnihockey Basel Regio5:4=>
05.01.201916:00Unihockey Basel RegioHot Chilis Rümlang-Regensdorf3:6=>
13.01.201916:00UH AppenzellUnihockey Basel Regio7:4=>
19.01.201916:00Unihockey Basel RegioUC Yverdon4:1=>
20.01.201913:00UHC TrimbachUnihockey Basel Regio3:11=>
09.02.201919:00Unihockey Basel RegioSU Mendrisiotto7:6=>
16.02.201919:00Unihockey Basel RegioUH Appenzell5:13=>
17.02.201919:00UH AppenzellUnihockey Basel Regio3:1=>
24.02.201914:00Unihockey Basel RegioUH Appenzell=>
Cup
DatumZeitHeimteamAuswärtsteamResultat
17.08.201820:00UHC Frenkendorf-FüllinsdorfUnihockey Basel Regio1:10=>
16.09.201818:30UHT Tornados FrutigenUnihockey Basel Regio2:8=>
14.10.201816:30SU MendrisiottoUnihockey Basel Regio21:7=>
Tabelle
Rg.Verein Sp SS (nV)UNN (nV)TorePunkte
1FB Riders DBR1810402282:6240
2Hot Chilis Rümlang-Regensdorf189402375:5238
3SU Mendrisiotto1894032106:7537
4Unihockey Basel Regio1874061109:8430
5UH Appenzell188106376:6429
6Waldkirch-St. Gallen188008277:6626
7UH Lejon Zäziwil185207477:8123
8Floorball Uri1853010058:7321
9UC Yverdon186009348:6821
10UHC Trimbach1810015243:1265
Teamfoto

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine