suchen
Damen NLB 2017-2018
Team News

24 Sep 2018

DNLB: Sieg nach Verlängerung in einem hart umkämpften Spiel

Author: Nadia Kramer  /  Categories: DNLB  / 

 

Mit einem aufgrund von Verletzungen und dem nationalen U19 Zusammenzug reduzierten Kader reisten die Baslerinnen nach St. Gallen, um erneut auf Punktejagd zu gehen. Das Heimteam trat als Favorit zur Partie an, nach einem 10:3-Auftaktssieg gegen die Lejons Zäziwil am Wochenende zuvor.

Den Baslerinnen war klar, dass mit einer sehr schnellen Partie zu rechnen war, spielte Waldkirch-St. Gallen in der letzten Saison doch noch in der NLA. Die Gäste waren jedoch bestens darauf eingestellt, hatte Headcoach Jani Valli das Team doch hungrig auf einen Sieg und weitere Punkte gemacht.

Der Start ins Spiel gestaltete sich erfolgreich auf Seiten der Baslerinnen. Früh vermochten die Gäste in Führung zu gehen. Innerhalb von nur 3 Minuten gelang es dem Team aus Basel 3 Tore zu erzielen. Dies brachte das Heimteam in arge Verlegenheit. Die St. Gallerinen sahen sich entsprechend gezwungen, bereits ihr Timeout zu nehmen. Auf Basler Seite versuchte der Headcoach, die Spielerinnen auf dem Boden zu halten. Bis zur ersten Drittelpause konnte der Gastgeber noch auf 1:3 verkürzen.

Im zweiten Drittel startete das Heimteam erfolgreich. 12 Sekunden nach Anpfiff wurde auf 2:3 verkürzt und in der 25. Spielminute folgte dann der Ausgleichstreffer. Die Gäste liessen sich aber nicht beirren und setzten die Partie hart kämpfend fort. Dies wurde mit einem erneuten und sehr wichtigen Führungstreffer kurz vor der Drittelspause belohnt.

Nun wurde es ernst. Die St. Gallerinnen zeigten, dass sie in ihrem ersten Heimspiel der Saison keine Punkte verlieren wollten. Das Heimteam versuchte nun, die Baslerinnen gar nicht mehr ins Spiel zu lassen. Die Gäste hielten aber weiter dagegen und nutzten den hohen Druck der Gegnerinnen zu Konterchancen. In der 45. Spielminute fiel dann der Ausgleichstreffer. Die Baslerinnen hatten aber mit einem erneuten Führungstreffer eine prompte Antwort parat. Diese Führung war aber nur von kurzer Dauer, bereits 12 Sekunden später fiel wieder der Ausgleichstreffer.

Das 5:5 nach 60 Minuten bedeutete die Verlängerung. Auf beiden Seiten ergaben sich gute Torchancen. Beide Teams hätten den Sieg wohl verdient gehabt, die Baslerinnen zeigten aber, dass sie hungriger als die Gastgeberinnen waren. So gelang es den Gästen, eine knappe Minute vor dem Penaltyschiessen das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. J. Kesälä erzielte den Siegestreffer auf Zuspiel von P. Mandatova.

An diese gute Leistung müssen die Baslerinnen nun anknüpfen. Am nächsten Sonntag geht es weiter mit einem Auswärtsspiel gegen Lejons Zäziwil, bei dem es erfahrungsgemäss zu jedem Endresultat kommen kann.

 

Waldkirch-St. Gallen - Unihockey Basel Regio 5:6 n.V. (1:3, 2:1, 2:1, 0:1)

Athletik-Zentrum, St. Gallen. 45 Zuschauer. SR Kleinfeld/Senn.

Tore: 5. P. Mandatova 0:1. 5. S. Grieder (E. Steiner) 0:2. 6. E. Bröckelmann (P. Mandatova) 0:3. 11. I. Scherrer (A. Göldi) 1:3. 21. C. Resegatti (I. Bernhardsgrütter) 2:3. 25. L. Resegatti (C. Resegatti) 3:3. 40. P. Mandatova (E. Bröckelmann) 3:4. 46. I. Bernhardsgrütter (L. Resegatti) 4:4. 51. S. Kramer (N. Stocker) 4:5. 52. I. Bernhardsgrütter (L. Eschbach) 5:5. 70. J. Kesälä (P. Mandatova) 5:6.

Strafen: 2 mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. Keine Strafen gegen Unihockey Basel Regio.

Liveticker

 

Print

Number of views (244)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x
Kaderliste
Position Nr. Vorname Nachname Nationalität Jahrgang
Torhüter 2 Hanna Sägesser Schweiz 1993
  3 Ada Hiltunen Finnland 1999
           
Verteidigung 9 Ladina Müller Schweiz 2001
  14 Karin Stebler Schweiz 1995
  18 Rahel Schaub Schweiz 2000
  22 Sandra Wyss Schweiz 1995
  39 Nathalie Stocker Schweiz 1998
  47 Melanie Gass Schweiz 1997
           
Sturm 5 Anna Grütter Schweiz 1999
  15 Luana Mistri Italien 1990
  16 Ella Bröckelmann Schweiz 1999
  19 Elena Steiner Schweiz 2002
  20 Sheila Kramer Schweiz 1995
  23 Stefanie Doppler Schweiz 1988
  33 Sina Hettich Schweiz 1997
  37 Nadia Kramer Schweiz 1997
  44 Nina Gerber Schweiz 2001
  64 Jenna Kesälä Finnland 1990
  64 Sari Kaarela Finnland 1998
  70 Petra Mandàtovà Tschechien 1990
           
Trainer   Jani Valli Finnland 1980
Assistent   Daniel Gantenbein Schweiz 1979
Resultate / Spielplan
DatumZeitHeimteamAuswrtsteamResultat
15.09.201816:00Unihockey Basel RegioFloorball Uri5:3=>
23.09.201817:00Waldkirch-St. GallenUnihockey Basel Regio5:6=>
30.09.201819:00UH Lejon ZäziwilUnihockey Basel Regio9:10=>
06.10.201817:00Unihockey Basel RegioFB Riders DBR2:3=>
07.10.201816:00Hot Chilis Rümlang-RegensdorfUnihockey Basel Regio6:5=>
13.10.201818:00Unihockey Basel RegioUH Appenzell5:4=>
20.10.201819:00UC YverdonUnihockey Basel Regio4:3=>
27.10.201819:00Unihockey Basel RegioUHC Trimbach11:2=>
17.11.201814:15SU MendrisiottoUnihockey Basel Regio=>
25.11.201818:00Floorball UriUnihockey Basel Regio=>
01.12.201816:00Unihockey Basel RegioWaldkirch-St. Gallen=>
15.12.201817:00Unihockey Basel RegioUH Lejon Zäziwil=>
22.12.201819:30FB Riders DBRUnihockey Basel Regio=>
05.01.201916:00Unihockey Basel RegioHot Chilis Rümlang-Regensdorf=>
13.01.201916:00UH AppenzellUnihockey Basel Regio=>
19.01.201916:00Unihockey Basel RegioUC Yverdon=>
20.01.201913:00UHC TrimbachUnihockey Basel Regio=>
09.02.201919:00Unihockey Basel RegioSU Mendrisiotto=>
Cup
DatumZeitHeimteamAuswärtsteamResultat
17.08.201820:00UHC Frenkendorf-FüllinsdorfUnihockey Basel Regio1:10=>
16.09.201818:30UHT Tornados FrutigenUnihockey Basel Regio2:8=>
14.10.201816:30SU MendrisiottoUnihockey Basel Regio21:7=>
Tabelle
Rg.Verein Sp SS (nV)UNN (nV)TorePunkte
1FB Riders DBR86101040:3120
2Hot Chilis Rümlang-Regensdorf85101136:2718
3SU Mendrisiotto85102040:2317
4Waldkirch-St. Gallen85002140:2616
5Unihockey Basel Regio82303047:3612
6UH Appenzell83003235:3011
7UH Lejon Zäziwil83004138:4310
8Floorball Uri82006023:346
9UC Yverdon82006023:366
10UHC Trimbach81006124:604
Teamfoto

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine