suchen
News

30 Sep 2019

HNLB: 6 Punkte aus der Doppelrunde

Author: HNLB  /  Categories: HNLB  / 

 

Unihockey Basel Regio kommt am Samstag auswärts zu einem 7:4-Sieg gegen den UHC Grünenmatt. Dabei gehen die Basler erst knapp fünf Minuten vor Schluss zum ersten Mal in Führung. Die Gäste tun sich zu Beginn der Partie schwer, im letzten Drittel kommen die Bebbi aber besser ins Spiel und können so den dritten Sieg im dritten Saisonspiel einfahren. Am Sonntag schlagen die Basler erneut zu: Das Team gewinnt zuhause klar mit 11:2 gegen Aufsteiger UHT Eggiwil.



Späte Wende im Emmental
Unihockey Basel Regio war vor der Partie momentaner Leader in der NLB. Grünenmatt auf der anderen Seite hatte noch keinen Punkt auf dem Konto. Obwohl die Basler mit zwei Siegen in die Saison gestartet sind, waren sie mit den Leistungen in dieser Saison bisher noch nicht ganz zufrieden.

Auch nach der dritten Runde und dem Spiel in Sumiswald gegen Grünenmatt hatte sich an diesem Eindruck nicht viel geändert: Die Basler waren über weite Strecken nicht bereit für die Zweikämpfe. In den ersten beiden Dritteln gewannen die gewohnt zweikampfstarken Emmentaler mehr Duelle. Ein Blick auf die Schuss-Statistik zeigt den Klassenunterschied der beiden Teams ebenfalls nicht auf - zumindest nicht in den ersten beiden Dritteln. Beide Teams kamen etwa zu gleich vielen Torschüssen. Mit einem Penalty vermochte das Heimteam im ersten Drittel in Führung zu gehen. Die Basler kamen dann zu einer vorübergehenden 2:1-Führung, ehe Grünenmatt drei Tore hintereinander schoss und Basel Regio sogar einem 2:4-Rückstand hinterherrennen musste.

Im letzten Drittel dann ein ganz anderes Bild: Die Basler schossen 20 Mal aufs Tor, der Gegner kam lediglich noch zu sechs Abschlüssen. Trotzdem entstand aus den vielen Torschüssen lange nur wenig Zählbares. Dank Powerplay-Toren und einem „Empty-Netter“ ganz zum Schluss traten die Basler dennoch mit einem beruhigenden 7:4-Sieg ihre Heimreise an.

UHC Grünenmatt - Unihockey Basel Regio 4:7 (3:2, 1:1, 0:4)
Forum Sumiswald AG, Sumiswald. 114 Zuschauer. SR Altorfer/Linder.
Tore: 7. J. Ruch 1:0. 8. H. Kosunen (P. Mendelin) 1:1. 11. O. Svatos (O. Blomqvist) 1:2. 13. S. Gurtner (M. Lüthi) 2:2. 15. M. Lüthi (L. Ruch) 3:2. 21. L. Ruch (M. Lüthi) 4:2. 39. P. Mendelin (A. Richard) 4:3. 41. F. Frutschi (J. Pluhar) 4:4. 56. O. Blomqvist (N. Schwob) 4:5. 56. N. Schwob (P. Mendelin) 4:6. 60. P. Mendelin (D. Kramer) 4:7.
Strafen: 3 mal 2 Minuten, 1 mal 10 Minuten (L. Gygli) gegen UHC Grünenmatt. 1 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.
 
 
Kantersieg zuhause
Am Sonntag zeigten die Basler dann ein ganz anderes Gesicht. Gegner in der Sporthalle Sandgruben war UHT Eggiwil, das am Vortag gegen ULA 10:5 gewinnen konnte. Unihockey Basel Regio war also vorgewarnt. Während des ganzen Spiels gelang es dem Heimteam, die Gäste aus dem Bernbiet auf Distanz zu halten. Basel lag relativ früh in der Partie bereits mit 3:0 vorne und gab diese Führung auch nicht mehr her. Lediglich im Mitteldrittel hatte der Gastgeber ein kleines Formtief, in welchem Eggiwil vom 0:5 zum 2:5 herankam.

Im letzten Drittel schossen die Basler dann aber noch fünf Tore und besiegelten so das klare Resultat. Dieses hätte sogar noch höher ausfallen können, denn die Chancenauswertung der Basler lies wieder einmal zu Wünschen übrig. Eggiwil ist Neuling in der NLB und musste in Basel am Sonntag hartes Brot essen. Am 27. Oktober kommt es dann zur Neuauflage des Duells. Dann aber im Emmental beim UHT Eggiwil im Cup-Achtelfinal.

Unihockey Basel Regio - UHT Eggiwil 11:2 (3:0, 3:2, 5:0)
Sandgruben, Basel. 150 Zuschauer. SR Ambühl/Brechbühler.
Tore: 9. O. Blomqvist (H. Kosunen) 1:0. 14. G. Mühlemann (P. Mendelin) 2:0. 17. A. Spring (H. Kosunen) 3:0. 22. H. Kosunen (P. Mendelin) 4:0. 23. F. Frutschi (O. Blomqvist) 5:0. 30. L. Schlüchter 5:1. 34. R. Zysset 5:2. 40. D. Kramer (P. Mendelin) 6:2. 44. O. Blomqvist (J. Pluhar) 7:2. 51. J. Pluhar (P. Mendelin) 8:2. 57. O. Svatos (J. Pluhar) 9:2. 57. H. Kosunen (P. Mendelin) 10:2. 59. N. Schwob 11:2.
Strafen: keine Strafen. 2 mal 2 Minuten gegen UHT Eggiwil.

 

Print

Number of views (172)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine