suchen
News

20 Jan 2019

DNLB: Erfolgreiche Doppelrunde

Author: DNLB  /  Categories: DNLB  / 

 

Die Damen NLB absolvierten am Wochenende eine Doppelrunde in der Sandgrube und in Olten und gewannen beide Spiele mit 4:1 und 11:3.

Am Samstag traf Basel auf UC Yverdon. Aus der ersten Begegnung wussten die Baslerinnen, dass sie mit einem körperbetonten Spiel rechnen mussten. Im ersten Drittel musste sich das Heimteam also erst an die Spielweise der Welschen gewöhnen, entsprechend es gelang ihnen erst, in der letzten Spielminute in Führung zu gehen.

Im zweiten Drittel hatten die Baslerinnen die Möglichkeit ihr Überzahlspiel auszunutzen, denn Yverdon bekam zweimal eine 2-Strafe. Im zweiten Powerplay konnte Michaela Sirola den Score auf 2:0 erhöhen.
Yverdon machte weiterhin Druck und erzielte den Anschlusstreffer in der 34 Minute. Viele weitere Chancen der beiden Teams wurden nicht genutzt, und das Drittel endete mit einem knappen Vorsprung von 2:1 fürs Heimteam.

Im letzten Drittel verging keine Minute, bis Sheila Kramer auf Pass von Luana Mistri das 3:1 ermöglichte.
Dieser Start ins letzte Drittel motivierte die Baslerinnen. Sie zeigten sich nun überzeugt, dass sie diese Partie für sich entscheiden können. Das zeigte sich auch in den letzten vier Minuten als Jenna das Spiel mit einem Schlussresultat von 4:1 beendete. Die ersten drei Punkte im neuen Jahr wurden somit eingefahren.

 

Unihockey Basel Regio - UC Yverdon 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)

Sandgruben, Basel. 69 Zuschauer. SR Grimm/Peter.
Tore: 20. K. Stebler (Eigentor) 1:0. 34. M. Sirola (M. Gass) 2:0. 34. M. Klopfenstein (A. Martin) 2:1. 41. S. Kramer (L. Mistri) 3:1. 57. J. Kesälä 4:1.

Strafen: keine Strafen gegen Unihockey Basel Regio. 2 mal 2 Minuten gegen UC Yverdon.

 

Am Sonntag stand dann das Auswärtsspiel gegen Trimbach an. Die Baslerinnen starteten ins zweite Spiel der Doppelrunde äusserst stark und führten in den ersten 2 Minuten schon mit 2:0. Auch in den nächsten Minuten war es Basel Regio, welche das Spiel im Griff hatte und den Score mit einem weiteren Tor erhöhte. Trimbach versuchte mit einem Time-Out das Spiel wieder zu beruhigen. Dies gelang auch, denn in der 10. Spielminute vermochte J. Lang einen Treffer auf ihrem Konto zu verbuchen. Das störte Basel Regio wenig, denn sie steuerten den Spielverlauf. Kurz darauf erzwang dann Nina Gerber das nächste Tor. Kurz vor dem Drittelsende holten die Mittelländerinnen noch auf und das Drittel wurde mit einem Resultat von 4:3 beendet.

Im zweiten Drittel waren die Baslerinnen wieder klar das stärkere Team. Sie liessen den Ball gekonnt in den eigenen reihen laufen und erarbeiteten sich somit viele Chancen. Drei weitere Tore fielen noch und Basel führte am Ende des Drittels mit einem Resultat von 7:3.

Auch im letzten Drittel waren die Damen motiviert und bereit zu siegen. Trimbach hatte hingegen wenig Chancen und konnte ihren Spielstand somit auch nicht erhöhen. Die Baslerinnen ihrerseits nutzten weiterhin ihre Möglichkeiten und gewannen das Spiel mit einem Endresultat von 11:3.

Nun heisst es, diese positive Energie mitzunehmen und motiviert weiter trainieren, denn im letzten Spiel der Saison wartet Mendrisio auf uns.

 

UHC Trimbach - Unihockey Basel Regio 3:11 (3:4, 0:3, 0:4)

Giroud Olma - Turnhallen BBZ, Olten. 85 Zuschauer. SR Berchtold/Grimm.

Tore: 1. J. Kesälä (S. Kramer) 0:1. 2. A. Grütter (N. Gerber) 0:2. 5. A. Grütter 0:3. 10. J. Lang 1:3. 16. N. Gerber (S. Kaarela) 1:4. 18. S. Grütter (N. Wyss) 2:4. 19. N. Hofer (S. Grütter) 3:4. 25. L. Mistri (S. Kramer) 3:5. 31. J. Kesälä (S. Kramer) 3:6. 39. J. Kesälä (L. Mistri) 3:7. 41. J. Kesälä (P. Mandatova) 3:8. 45. S. Kaarela (A. Grütter) 3:9. 56. N. Stocker (K. Stebler) 3:10. 56. L. Mistri (J. Kesälä) 3:11.

Strafen: 1 mal 2 Minuten gegen UHC Trimbach. keine Strafen gegen Unihockey Basel Regio.

 

Print

Number of views (652)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine