suchen
News

7 Jan 2019

HNLB: Klarer Sieg trotz verpasster Chancen

Author: HNLB  /  Categories: HNLB  / 

 

Die Herren starten mit einem 7:2-Sieg ins Neue Jahr. Gegen die Red Devils aus Altendorf gelingt den Baslern ein weiterer Erfolg. Damit bleiben sie weiterhin im Rennen um den ersten Platz in der NLB. Das Heimteam liess aber viele Chancen aus und verpasste ein noch deutlicheres Resultat.

Die Spielansage war klar, “letztes Jahr haben wir vor und nach Weihnachten Punkte liegen gelassen, das wird uns in diesem Jahr nicht noch einmal geschehen“, meinte der Basler Coach Peiponen vor dem Spiel. Der Start verlief dann auch optimal fürs Heimteam. Die Energie war förmlich spürbar. Die Basler gestalteten das Spiel geschickt und übten starken Druck auf die Verteidigung von March-Höfe Altendorf aus. So traf C. Mendelin in der 5. Minute zunächst zur 1:0- und nur 20 Sekunden später dann D. Kramer gar zur 2:0-Führung. Basel Regio hatte das Spiel klar im Griff. Danach aber liess man viele Chancen aus, bis Spring in der 17. Spielminute doch noch erfolgreich war. Die Gäste standen mehrheitlich defensiv und versuchten, mit Kontern gefährlich zu werden.

Fürs zweite Drittel war klar, dass das Heimteam den Gegner nicht rankommen lassen durfte. Gleichzeitig mussten die Basler ihre vielen Chancen endlich besser nutzen. Dies gelang aber nur einmal und zwar in der 27. Minute durch Schwob. Die Gastgeber erarbeiteten sich grösste Chancen, die aber nicht verwertet wurden: Ob im Powerplay, mittels Konter oder nach schönen Spielzügen, ein weiteres Tor sollte den Basler einfach nicht mehr gelingen. So stand es nach 40 Minuten zwar 4:0, ein Vorsprung ja, aber sollte dieser bis Schluss auch zum Sieg reichen?

Gleich zu Beginn des letzten Drittels gelangen den Red Devils zwei schnelle Tore nach Einzel- bzw. Stellungsfehlern der Basler. Damit kam nochmals eher unerwartet Spannung in die Partie! Das Heimteam blieb jedoch ruhig. Die Basler vermittelten nicht den Eindruck, dass sie vorhatten, dieses Spiel noch aus der Hand geben zu wollen. So traf Jolma durch eine einstudierte Freistossvariante zum 5:2. Schwob und D. Kramer erhöhten das Score dann noch zum 7:2 Schlussstand.

Den ersten Heimsieg im 2019 haben sich die Basler verdient. Die mangelnde Chancenauswertung und damit die Gelegenheit für den Gegner, nochmals aufzuholen, muss dem Team und den Verantwortlichen aber zu denken geben, gerade im Hinblick auf die Playoffs.

 

Unihockey Basel Regio - RD March-Höfe Altendorf 7:2 (3:0, 1:0, 3:2)

Sandgruben, Basel. 163 Zuschauer. SR Isler/Marty.

Tore: 6. C. Mendelin 1:0. 6. D. Kramer (T. Conti) 2:0. 18. A. Spring (P. Mendelin) 3:0. 28. N. Schwob (M. Jolma) 4:0. 44. T. Suter (T. Hindermann) 4:1. 44. D. van Welie (P. Bamert) 4:2. 48. M. Jolma (N. Schwob) 5:2. 54. N. Schwob (M. Jolma) 6:2. 56. D. Kramer (A. Spring) 7:2.

Strafen: 2 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 4 mal 2 Minuten gegen RD March-Höfe Altendorf.

Liveticker

 

Print

Number of views (161)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine