suchen
News

23 Dez 2018

DU21A: Trotz starker Leistung reichte es nicht zum Sieg

Author: Lisa.Gallo  /  Categories: DU21A  / 

Am Samstag vor dem 4. Advent reisten die Baslerinnen nach Winterthur  zu den Red Ants.

Die UBR-Juniorinnen warfen noch die letzte Müdigkeit beim Einspielen ab und fingen das Spiel dann mit gutem und sicherem Ballbesitz an. Im 1. Drittel starteten die Baslerinnen mit viel Druck und gingen bereits nach fünf Spielminuten mit einem Treffer von N.Gerber auf Pass von L.Müller in Führung. Bis zur letzten Spielminute in disem Drittel lag Basel in Führung, doch dann gelang dem Heimteam noch der Ausgleichstreffer. So ging man mit einem 1:1-Stand in die erste Pause.

Das 2. Drittel entsprach leider nicht dem Können der UBR-Juniorinnen und war nicht zu vergleichen mit dem ersten. Die Red Ants nutzten das aus und erzielten durch starkes Spiel und auch dank einigen Fehlern seitens Basel Regio gleich zwei Tore und änderten den Punktestand somit zu 3:1. Dieser Rückstand stärkte nur den Kampfgeist von Basel Regio, und anstatt den Kopf hängen zu lassen, wurde wieder impulsiver gekämpft. Leider wurde der Aufbau des Tempos durch eine 2‘-Strafe gegen A.Grütter wegen Stockschlags gestört. Die Red Ants konnten jedoch dank starker Defense und Top-Goalie keine Tore erzielen. So endete das 2. Drittel mit einem Rückstand von 3:1.

Das letzte Drittel wurde angepfiffen und beide Teams waren voll und ganz im Fight-Modus! In der 45. Minute erhielt das Gastteam eine 2‘-Strafe wegen überharten Körpereinsatzes. Leider konnten die Baslerinnen trotz Überzahl kein Tor erzielen. Mitte des letzten Drittels nahm Basel Regio ein Timeout, damit die Spielerinnen nochmals gut durchatmen können. Nach einer motivierenden Ansage des Trainerteams konnte die erste Linie mit einem guten Aufbau den Ball nach vorne bringen und daraufhin folgte in der 51. Minute durch Pass von N.Überschlag auf A.Gütter der zweite Treffer für Basel Regio. Nun fehlte noch ein Tor zum Ausgleich. Zu spielen waren noch 9 Minuten. Das merkten auch die Gastgeber und nahmen somit ebenfalls ein Timeout. Die Red Ants spielten danach körperlicher und bekamen aus  diesem Grund erneut eine 2‘-Strafe wegen Sperren. Leider konnte Basel Regio auch diese Überzahl nicht in Tore ummünzen. Die Baslerinnen kämpften trotz der knappen Zeit weiter mit hohem Tempo. Der harte Kampf wurde aber nicht belohnt und die UBR-Juniorinnen mussten sogar noch ein Tor der Gegnerinnen in der letzten Minute einstecken.

So endete das Spiel 4:2 für die Heimmannschaft. Leider wurden die UBR-Spielerinnen trotz Weihnachten nicht für ihren starken Einsatz belohnt und gingen punktelos zurück nach Basel.

R.A. Rychenberg Winterthur - Unihockey Basel Regio 4:2 (1:1, 2:0, 1:1)
Oberseen, Winterthur. 113 Zuschauer. SR Polo/Zollinger.
Tore: 5. N. Gerber (L. Müller) 0:1. 20. J. Smeds 1:1. 24. L. Larsson (B. Benyo) 2:1. 28. B. Benyo (L. Larsson) 3:1. 51. A. Grütter (N. Überschlag) 3:2. 60. B. Benyo 4:2.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.

 

Print

Number of views (751)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine