suchen
News

7 Okt 2018

HNLB: Klarer Sieg trotz mangelhafter Chancenauswertung

Author: Christoph.Blank  /  Categories: HNLB  / 

 

Basel Regio wollte den Schwung aus dem letzten Heimsieg gegen Davos mitnehmen und gegen die Red Devils von Beginn weg mit hohem Druck spielen.

Das Team wurde von Headcoach Peiponen aber gewarnt, dass in Altendorf alles passieren kann, wenn man nicht 60 Minuten konzentriert ist und alles für denn Auswärtssieg tut. Mit einem schönen Weitschuss ins Eck traf N. Schwob nach 6. Minuten zur frühen 1:0 Führung. P. Mendelin erhöhte das Score auf 2:0 nach 9 Spielminuten.

Die Basler waren stets überlegen und hatten genug Chancen um das Score zu erhöhen, jedoch merkte man schon früh, dass es mit dem Tore schiessen nicht so einfach werden würde. Hinzu kam, dass die Red Devils in der 18. Minute noch den Anschlusstreffer verbuchen konnten.

Spannung war nun also für das zweite Drittel garantiert. Dario Schütz traf jedoch kurz nach wieder Anpfiff nach einer schönen Kombination zum 3:1. Auch in diesem Drittel hatten die Basler genügend Chancen um davonzuziehen, jedoch traf man einfach das Tor nicht mehr, bis N. Schwob erneut nach einem Weitschuss zum 4:1 traf und T. Vojtisek kurz vor dem Ende des zweiten Drittels das wegweisende 5:1 erzielte.

Auch im dritten Drittel war noch Spannung drin, da, wie der Coach schon die ganze Woche erwähnte, in Altendorf alles passieren kann, und die Basler weiterhin gewarnt sein müssen.

Jedoch spielten die Defensiv-Abteilung und C. Coray ein hervorragendes Spiel und liessen keine grossen Chancen mehr zu. P. Mendelin traf durch einen sehenswerten Penalty zum 6:1 und K. Rösch nach einem Konter noch zum 7:2. Die letzten 5 Spielminuten waren sehr ausgeglichen, und es kam nach einem Stellungsfehler noch zu einem Gegentor.

Die Basler nehmen nun die drei Punkte mit nach Hause und in die Nationalmannschaftspause. In dieser sind die Themen klar definiert: Man muss mehr Tore machen und somit auch die Spiele mit dem dem sogenannten „Basel Regio Zug“ zu Ende spielen.

Die Bebbi befinden sich nach sechs Runden nun auf dem 3. Tabellenplatz und sind nun sicherlich auf dem Weg in die richtige Richtung, dennoch will sich das Team mit den vielen jungen Spielern weiterentwickeln und noch eingespielter werden, damit die individuellen Automatismen für kommende Aufgaben noch besser funktionieren.

 

RD March-Höfe Altendorf - Unihockey Basel Regio 3:7 (1:2, 0:3, 2:2)

Mehrzweckhalle, Altendorf. 130 Zuschauer. SR Stäheli/Zähnler.

Tore: 7. N. Schwob (C. Mendelin) 0:1. 10. P. Mendelin (M. Jolma) 0:2. 19. J. Rüger (M. Vapaniemi) 1:2. 21. D. Schütz (T. Vojtisek) 1:3. 33. N. Schwob (A. Spring) 1:4. 40. T. Vojtisek (G. Mühlemann) 1:5. 45. P. Mendelin 1:6. 45. R. Rink (R. Schnyder) 2:6. 52. K. Rösch (C. Wildi) 2:7. 59. M. Berzel (D. van Welie) 3:7.

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen RD March-Höfe Altendorf. 3mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.

Live-Ticker

 

Print

Number of views (232)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine