suchen
News

24 Sep 2017

HNLB: Comeback im Spiel gegen Sarnen

Author: HNLB  /  Categories: HNLB  / 

 

Nach dem Auftaktsieg vor einer Woche bleiben die NLB-Herren von Unihockey Basel Regio auch im ersten Topspiel der Saison gegen Ad Astra erfolgreich! Sie gewinnen in Sarnen dank eines Steigerungslaufs eine torreiche Partie mit 10:8.

Feierten die Basler zum Saisonstart zuhause gegen Verbano Gordola noch einen Arbeitssieg, mussten sie tags darauf das bittere Aus im Cup 1/16-Final hinnehmen. Der Erstligist Bern Capitals gewann die Partie gleich mit 10:4. Nicht wenige Fans der Nordwestschweizer fragten sich, ob das Team diese Schlappe bis zum wichtigen Auswärtsspiel gegen die Zentralschweizer würde verdauen können. Trainer wie Spieler wiederum waren fest entschlossen, die Trainingswoche optimal zu nutzen, um eine Antwort auf dem Feld zu geben.

Nach einem schwachen Startdrittel kamen die Basler zusehends besser in Fahrt. Vermochten die Gastgeber nach 5 Minuten mit 2:0 in Führung zu gehen, hatte der Este Kasenurm in der 6. Minute die passende Antwort parat. Er erzielte den in dieser Phase wichtigen Anschlusstreffer für Basel. Bis zum Schluss des Drittels konnten die Gäste eine Führung der Sarner jeweils unmittelbar wieder zunichtemachen. Bis diese vor Drittelsende erneut den früheren 2-Tore Vorsprung wiederherstellten.

Gleich nach der Pause doppelte Ad Astra nach und zog auf 6:3 weg. Drohte Basel, den Anschluss zu verlieren? Wieder war es Kasenurm, der zum richtigen Zeitpunkt das Tor fand und auf 4:6 verkürzte. Eine Strafe der Zentralschweizer nutzten die Gäste dann zum erneuten Anschlusstreffer. Dreissig Minuten hatte Sarnen das Spieldiktat in der Hand, doch langsam aber stetig kam der Zug für Basel Regio ins Rollen. Dem erneuten Ausgleich durch die Gäste folgte ein Strafstoss für das Heimteam wegen Stockschlags. Torhüter Kramer hielt seinen Kasten jedoch sauber. Dennoch nutzte Sarnen das Powerplay kurz vor Ablauf der Strafe. Ironischerweise war es ausgerechnet Reist, der Verursacher des Strafstosses, welche den erneuten Basler Anschlusstreffer zum 7:8 erzielte.

Was sich bereits im Mitteldrittel abgezeichnet hatte, sollte sich im Schlussdrittel bestätigen. Das Momentum des Spiels kippte zusehends zugunsten der Gäste. Ein Strafe gegen den Gastgeber aus dem vorigen Drittel nutzte Basel nur wenige Sekunden nach Anpfiff zum Ausgleich. Wie bereits zweimal zuvor in diesem Spiel war es der Finne Jolma, welcher für Basel Regio den Ausgleichstreffer erzielte. Sutter brachte dann mit seinem zweiten Treffer der Partie die Nordwestschweizer erstmals in Führung. Ein starkes Powerplay, schöne Auslösungen, eine solide Defensive und geschlossene Teamleistung ermöglichten schliesslich das Comeback vom 6:8 zum verdienten 10:8-Erfolg.

Nächstes Wochenende steht eine Doppelrunde an: Am Samstag trifft das Team in Altendorf auf die Red Devils. Am Sonntag kommt es zum Heimspiel gegen den NLA-Absteiger UHC Grünenmatt (Sporthalle Sandgruben Basel, 18:00 Uhr).

 

Ad Astra Sarnen - Unihockey Basel Regio 8:10 (5:3, 3:4, 0:3)

Dreifachhalle, Sarnen. 397 Zuschauer. SR Gasser/Häusler.

Tore: 2. R. Pass (R. Markström) 1:0. 5. L. Liikanen (T. Eronen) 2:0. 6. T. Kasenurm (P. Krähenbühl) 2:1. 13. M. Jolma (P. Mendelin) 2:2. 15. L. Liikanen (T. Eronen) 3:2. 16. M. Jolma (P. Mendelin) 3:3. 17. M. Abegg (J. von Wyl) 4:3. 19. T. Eronen (J. Höltschi) 5:3. 23. M. Abegg (R. Zurmühle) 6:3. 25. T. Kasenurm (D. Mendelin) 6:4. 27. P. Krähenbühl (M. Jolma) 6:5. 32. M. Sutter (P. Mendelin) 6:6. 37. R. Markström (M. Abegg) 7:6. 38. T. Eronen (M. Schöni) 8:6. 39. M. Reist 8:7. 41. M. Jolma (P. Mendelin) 8:8. 46. M. Sutter (C. Wildi) 8:9. 55. P. Mendelin (D. Mendelin) 8:10.

Strafen: 3 mal 2 Minuten gegen Ad Astra Sarnen. 2 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.

Aufstellung: Tim Kramer (T), Christian Coray (T), Raphael Hasler, Nicolas Schwob, Cédric Mendelin, Jonas Niggli, Tiziano Conti, Dominik Mendelin, Matthias Reist, Dennis Kramer (C), Markus Sutter, Jonas Marti, Carlo Wildi, Tobias Rudin, Patrick Schaffter, Yannick Lantos, Patrick Mendelin, Mikko Jolma.

Live-Ticker

 

Print

Number of views (1292)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Moser
+41 (0)79 828 83 62 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine