suchen
News

18 Mrz 2017

HNLB: UBR erzwingt das Entscheidungsspiel!

Author: Unihockey Basel Regio  /  Categories: HNLB  / 

 

Die Herren gewinnen zuhause das 4. Spiel des Halbfinalplayoffs und gleichen die Best-of-Five-Serie gegen Floorball Thurgau aus (2:2). Damit kommt es diesen Sonntag um 18:00 Uhr zur grossen Finalissima in Weinfelden!

Von der ersten Minute an war erkennbar, dass die Spieler des Heimteams nach der Auswärtsniederlage vom vergangen Donnerstag auf Wiedergutmachung aus waren. Die Basler starteten entsprechend hoch konzentriert und druckvoll in die Partie und waren bemüht den Thurgauer nicht mehr so einfach die Spielhoheit zu überlassen wie in den letzten beiden Begegnungen.

Auch der frühe Führungstreffer der Gäste brachte die an diesem Abend überraschend souverän agierenden Basler nicht aus der Fassung. Noch im ersten Drittel gelang es dem Heimteam, in der auf Grund der speziellen Akustik (Umbau) bestens für Playoffspiele geeigneten St. Jakobshalle, die Führung an sich zu reissen. Und diese Führung wurde bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr aus der Hand gegeben.

Im Mitteldrittel hatten beide Teams beste Torgelegenheiten. Die Basler zeigten sich aber kaltblütiger und konnten die Führung zwischenzeitlich sogar auf 5:1 ausbauen. Den Ostschweizern gelang es dann aber doch noch vor der Pause auf 5:2 zu verkürzen.

Diesen Schwung vermochten die Thurgauer in den Schlussabschnitt mitzunehmen. Nach zwei Toren in kurzer Folge mussten die Balser eine heikle Phase überstehen. Scharfschütze Nicolas Schwob hatte dann aber die Richtige Antwort auf seiner Schaufel und versenkte den Ball herrlich in der oberen Torecke. Das Momentum der Gäste war damit zum richtigen Zeitpunkt gestoppt.

Die Thurgauer, sichtlich gezeichnet von der Aufholjagd, erholten sich von diesem Gegentor nicht mehr. Die Basler konnten den Ball nun mit der lautstarken Unterstützung der Zuschauer sicher in den eigenen Reihen zirkulieren lassen und bis zum Schluss drei weitere Tore zur definitiven Siegsicherung erzielen.

So geht die Reise für die Basler morgen noch einmal in die Ostschweiz, wo alles wieder bei Null beginnen wird. Man darf gespannt sein, wie sich die Teams von diesem intensiven Spiel erholen und wer sich morgen letztendlich für die Aufstiegsplayoffs in die NLA gegen den UHC Thun qualifizieren wird!

 

Unihockey Basel Regio - Floorball Thurgau 9:4,(3:1, 2:1, 4:2)

18.03.2017. 16:00. St. Jakobshalle, Basel. 253 Zuschauer. SR Kaiser/Schoch.

Tore: 6. L. Altwegg (M. Ausderau) 0:1. 6. K. Kallion (M. Reist) 1:1. 12. T. Kasenurm (R. Schmid) 2:1.  20. T. Kasenurm (K. Kallion) 3:1. 23. L. Altwegg 3:2. 30. T. Kasenurm (T. Kramer) 4:2. 34. T. Kasenurm (T. Conti) 5:2. 43. L. Altwegg 5:3. 45. M. Jolma (N. Gröbli) 5:4. 47. N. Schwob (R. Schmid) 6:4. 51. K. Kallion (D. Kramer) 7:4. 56. D. Kramer (K. Kallion) 8:4. 58. S. Best (T. Conti) 9:4.

Strafen: 2 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 2 mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau.

Aufstellung: Tim Kramer (T), Christian Coray (T), Raphael Hasler, Nicolas Schwob, Raffael Schmid, Tiziano Conti, Matthias Reist, Valentin Schmid, Dennis Kramer (C), Jani Rajala, Stefan Häring, Jonas Marti, Simon Best, Tobias Rudin, Patrick Schaffter, Yannick Lantos, Kaspar Kallion, Tanel Kasenurm, Christoph Blank, Odin Steinhauser.

Live-Ticker

 

Print

Number of views (748)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Würmlin
+41 (0)61 721 08 88 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine