suchen
News

9 Jan 2017

DU21B: Gelungener Start im neuen Jahr

Author: Lisa.Gallo  /  Categories: DU21B  / 

In Oberägeri holten die Juniorinnen ihre nächsten zwei Punkte. Sie siegten 4:2 gegen UHC Lok Reinach. Somit gelingt ihnen nach der letzten Niederlage gegen Trimbach ein guter Start ins 2017. Den zweiten Gegner Wizard Bern Burgdorf besiegten sie mit 7:2. Ein gelungener Matchtag!

Von Beginn an waren die Baslerinnen auf den Sieg fokussiert. Die ersten 15 Minuten hatten die Juniorinnen von Basel Regio Mühe, den Abschluss zu finden. Auch den Spielerinnen von Reinach gelang es nicht, ein Tor zu erzielen.  Erst vor Ende der ersten Hälfte schoss Nina Gerber das 1:0. Kurz danach gelang es Sina Hettich, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken und die Juniorinnen von Basel gingen mit zwei Toren Vorsprung in die Pause. 

Nach der Pause machten die Baslerinnen weiterhin Druck. Sie erspielten sich viele Chancen, von denen sie einige verwerten konnten. Zudem kam es, dass die Spielerinnen von Reinach einen höheren Druck erzeugten, dem die Baslerinnen gut dagegen hielten. 

Mit dem dritten Tor von Nadia Kramer wurde der Abstand und der Schritt hin zum Sieg vergrössert. Da die Baslerinnen aufgrund ihres Torverhältnisses momentan den zweiten Platz belegen, war es umso wichtiger, mehr Tore zu schiessen. So erfreuten sich alle am vierten und letzten Tor, das von Nathalie Stocker erzielte wurde. Durch Fehlpässe und falsche Entscheidungen der Baslerinnen gelang es den Spielerinnen von Reinach jedoch zwei Tore zu schiessen. 

Mit dem Endresultat 4:2 und einer guten Leistung verliessen die Baslerinnen das Feld.

Zu Beginn des zweiten Spiels gingen die Gegnerinnen unerwartet in Führung. Doch die Baslerinnen liessen sich dies nicht gefallen und antworteten mit zwei Toren, erzielt von Nathalie Stocker. Kurz vor der Pause schoss Ella Bröckelmann das dritte Tor. Nun war das Ziel, mit dem Zwischenresultat von 3:1 in die Pause zu gehen. Doch die Spielerinnen von Burgdorf machten den Baslerinnen einen Strich durch die Rechnung. Sie schossen in den letzten Minuten vor der Pause den Anschlusstreffer zum 3:2.

In der zweiten Hälfte des Spiels blieben die Gegnerinnen grösstenteils in ihrer Platzhälfte und warteten auf Konterchancen. Die Baslerinnen machten Druck und wollten unbedingt mehr Tore erzielen. Sie nützten jede Gelegenheit, aufs gegnerische Tor zu schiessen. Dabei zeigten sie auch tolle Zusammenspiele. In den zweiten 20 Minuten erzielten die Juniorinnen von Basel vier Tore. Die Tore machten Sina Hettich, Rahel Schaub und Nina Gerber (2). So stand es am Ende 7:2 für die Juniorinnen U21 von Basel Regio. 

Die sechste Runde ist beendet und die Juniorinnen von Basel Regio gehen mit zwei Siegen nach Hause.

Print

Number of views (517)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Würmlin
+41 (0)61 721 08 88 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine