suchen
News

9 Jan 2017

U16C: Wichtiger Punkt erkämpft!

Author: Boris Zeller  /  Categories: U16C(II)  / 

Auch das Rückspiel gegen Fricktal wurde eine traditionell – enge Partie. Trotz Chancen auf beiden Seiten, wobei ein kleines Chancenplus auf der Seite von Basel Regio zu verzeichnen war, passierte auf der Anzeigetafel wenig – einzig die Zeit lief herunter. Man glaubte schon mit diesem unterhaltsamen 0:0 in die Pause zu gehen, als der Gegner eine Unachtsamkeit zum 0:1 nutzte. Danach „schenkten“ die Basler eine weitere Chance, sodass es mit 0:2 in die Pause ging.

Ärgerlich, aber nicht zu ändern. Aufgrund des Gezeigten war man aber weiterhin positiv, hatten die Junioren doch bereits einige gute Möglichkeiten und eine Leistungssteigerung schien mit erhöhter Konzentration möglich.

Das Vorhaben, die Tore aufzuholen, erlitt jedoch einen kleinen Dämpfer, da sich Basel Regio zweimal in Unterzahl wehren musste. Weil besagte Steigerung jedoch eintraf, überstanden die Basler das Boxplay schadlos und spielten nun noch stärker auf. Doch wider Erwarten waren es der Kontrahent, der das Skore weiter erhöhte. Beim Stand von 0:4 nahm Coach Zeller sein Timeout. Man bündelte die Kräfte auf zwei Linien, spielte danach ohne Torhüter dafür mit sechs Feldspielern und kam so noch auf 2:4 heran.

 

Unihockey Basel Regio – Unihockey Fricktal 2:4 (0:2)

Egg, Frenkendorf

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, Müllejans (-) 1:4, Schwager (-) 2:4

Strafen: 2x 2 Minuten UBR

 

Im zweiten Spiel stand die letzte Partie der Hinrunde an. Gegen Waldenburg wollten die Basler einiges besser machen und punkten. Die U16C startete viel besser in die Partie, spielte lauffreudig, konzentriert und druckvoll. Obwohl Basel Regio klar mehr Ballbesitz und einige gute Chancen hatte, ging es mit 0:0 in die Pause.

Dem 0:1 in der zweiten Halbzeit liess Hautle rasch das 1:1 folgen. Danach wehrte man sich erneut in Unterzahl erfolgreich, kassierte aber – kaum wieder vollzählig – doch noch das 1:2. Langsam wurde die Zeit knapp, und gute 1,5 Minuten vor der Schlusssirene machte Torhüter Manca erneut einem sechsten Feldspieler Platz. Wiederum zahlte sich das Risiko aus, denn Müllejans traf zum 2:2. UBR powerte weiter und erzielte noch fast das 3:2, doch eben nur fast. Schlussendlich teilte man sich die Punkte und sicherte sich so den aktuellen 5. Tabellenplatz.

 

Unihockey Basel Regio – Waldenburger Eagles 2:2 (0:0)

Egg, Frenkendorf

Tore: 0:1, Hautle (-) 1:1, 1:2 Müllejans (-) 2:2

Strafen: 1x 2 Minuten UBR

 

Aufstellung: L. Manca (T), Müllejans, Lüscher, F. Degen, Tarköy, Hautle, Geller, Schwager, Richert, Sarigül, Hauck, Schenke, Rüegge, P. Degen, Udry, Thüring

Abwesend / Nicht im Aufgebot: Adam, Branson, Caló, Chretien, N. Manca

Print

Number of views (524)      Comments (0)

Tags:

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Kontakte

Präsident:
Daniel Würmlin
+41 (0)61 721 08 88 
praesident@unihockeybaselregio.ch
Geschäftsführer:
Rainer Altermatt
+41 (0)79 692 98 07
gs@unihockeybaselregio.ch
Sportchef:
Patrick Mendelin
+41 (0)79 545 61 82
sport@unihockeybaselregio.ch

Anschrift

Unihockey Basel Regio
Postfach 837
4104 Oberwil

Postkonto: 60-735369-0
IBAN: CH93 0900 0000 6073 5369 0
BIC: POFICHBEXXX

Motivation & Mindset

Stammvereine